Unterstützung der medizinischen Infrastruktur in Entwicklungsländern

Wir unterstützen den Aufbau medizinischer Infrastruktur in unseren Zielländern auf vielfältige Art und Weise. Hier zeigen wir einige Beispiele.

Durchführung der medizinischen Behandlung vor Ort

Wir lassen die Operationen bewusst vor Ort durchführen. Durch das bezahlte Geld stärken wir die medizinische Infrastruktur. Außerdem tragen wir dadurch dazu bei, dass die in der Regel gut ausgebildeten Ärzte ausreichend verdienen und im Land bleiben.

Ausstattung von Krankenhäusern mit medizischen Geräten

Bei entsprechendem Bedarf von Krankenhäusern in Entwicklungsländern, versuchen wir von Krankenhäusern und Arztpraxen gebrauchte, aber noch voll funktionsfähige medizinische Geräte zu erhalten. Die Qualität der Geräte wird durch einen Medizintechniker überprüft. Nach erfolgreicher Prüfung erfolgt dann der Versand auf unsere Kosten bis zum Zoll in das jeweilige Land. Für den Zoll und den Transport im jeweiligen Land sind die Empfänger verantwortlich.

Bild "So helfen wir:medizinische_infrastruktur_1.jpg"
Verladung bei Optima Packaging Group
  Bild "So helfen wir:medizinische_infrastruktur_2.jpg"
Gespendete Dialysegeräte

Dialysegeräte für das St. Frances Cabrini Medical Center in Sto. Tomas

Mit großzügiger Unterstützung der Optima Packaging Group hat unser Verein 2011 auf dem Schiffsweg 7 gebrauchte, aber voll funktionsfähige Dialysegeräte an das St. Frances Cabrini Medical Center in Sto. Tomas in der Region Batangas (Philippinen), eines der Partner-Krankenhäuser unseres Vereins gesandt. Die Dialysegeräte hatte in dankenswerter Weise das Nierenzentrum Dr. Hollinger / Dr. Nazli aus seiner Zweigpraxis in Crailsheim zur Verfügung gestellt.
Bild "So helfen wir:dialyse.jpg"
Dialysezentrum im St. Cabrini Medical Center

Nach einem erfolgreichen Test kam im Juli 2012 die Genehmigung des Gesundheitsministeriums. Die Anlage wurde offiziell am 28. August 2012 mit ersten Dialysepatienten in Betrieb genommen. Da es unserem Verein ein Anliegen ist, besonders armen Menschen zu helfen, wurde mit dem Krankenhaus vereinbart, dass es 20% der Dialysebehandlungen für bedürftige Menschen durchführt!

Sektionen

Spenden

Mitglied werden

Sponsoren

Flyer

Förderverein

Facebook



Help! – Wir helfen! e.V.

Eichenweg 6

74545 Michelfeld

Telefon: 0791-97827380

Telefax: 0791-9707950

Email: help@help-wirhelfen.de


Spendenkonto:

DE32 6229 0110 0001 2340 05

GENODES1SHA

VR Bank Schwäbisch Hall - Crailsheim

Konto: 1234 005

BLZ: 622 901 10