Umsetzung unserer Leitlinien in die Praxis


Folgende Punkte dienen als Richtschnur für unsere Entscheidungen:
  • Wir helfen bedürftigen Menschen mit körperlicher Behinderung, welche i.d.R. unter der Armutsgrenze des jeweiligen Landes leben.
  • Das Jahreseinkommen darf jedoch die Armutsgrenze des jeweiligen Landes übersteigen (Basis: Armutsgrenze 2010), wenn die medizinische Behandlung eine sehr außergewöhnliche Belastung darstellt, die nicht allein vom Betroffenen und seiner Familie getragen werden kann (Einzelfallprüfung).
  • Operationszusagen erteilen wir nur aus vorhandenen Mitteln. Es werden zur Vereinsarbeit keine Kredite aufgenommen.
  • Wir sagen keine Dauerbehandlungen zu.
  • Wir orientieren uns an der Altersobergrenze von ca. 40 bis 45 Jahren, doch berücksichtigen dabei die familiäre Situation (z.B. 48jähriger Vater mit minderjährigen Kindern).
  • Wir zahlen weder an den Patienten noch an die Familie, sondern ausschließlich an das Krankenhaus oder den behandelnden Arzt.
  • In begrenztem Umfang unterstützen wir auch die Vor - und Nachsorge von medizinischen Behandlungen.
  • Wir konzentrieren uns auf kleinere Eingriffe und Hilfen, um mit wenig finanziellen Mitteln möglichst vielen Menschen zu helfen. Im Einzelfall beteiligen wir uns jedoch auch an teureren Eingriffen.
  • Wir haben kein Interesse an spektakulären medizinischen Eingriffen und dem damit verbundenen Medienecho.

Sektionen

Spenden

Mitglied werden

Sponsoren

Flyer

Förderverein

Facebook



Help! – Wir helfen! e.V.

Eichenweg 6

74545 Michelfeld

Telefon: 0791-97827380

Telefax: 0791-9707950

Email: help@help-wirhelfen.de


Spendenkonto:

DE32 6229 0110 0001 2340 05

GENODES1SHA

VR Bank Schwäbisch Hall - Crailsheim

Konto: 1234 005

BLZ: 622 901 10